Dokumentieren mit DDS-CAD

DDS-CAD ist eine durchgängige Lösung, die Planer von den ersten Schritten bis hin zur Dokumentation und Übergabe an die Kalkulationslösung begleitet. In allen Gewerken ist eine maßstabsgetreue Druck- und Plotzusammenstellung möglich.

SHKL-Planung

  • Ausdrucken aller Dimensionierungen: U-Wert, Heizlast, Rohrnetz, Druckverlust, Trinkwasser, Schmutzwasser, etc.
  • Übersichtsschemata der geplanten Installationen
  • Grundrisspläne
  • Ausführungs- und Montagezeichnungen

PV-Planung

  • Simulation von Sonnenverlauf und der Verschattung durch Störobjekte
  • Ertragsprognose
  • Anlagenschemata
  • Strangschema
  • Dachflächenbelegungsplan
  • Montagepläne

Elektro-Planung

  • Komplette Installationspläne
  • Ein- und allpolige Stromlaufpläne
  • Schaltschrankaufbau in 2D und 3D
  • Zeichnungs-, Blatt-, Revisions- und Verteilerlisten
  • Übersichtsschaltpläne und ZVEH-Prüfprotokolle
  • Montagepläne

Vom Grundriss bis zur Wiederholungsprüfung

Dank des bidirektionalen Datenaustauschs zwischen DDS-CAD, der Berechnungssoftware epINSTROM, der Prüf- und Dokumentationssoftware MEBEDO ELEKTROmanager sowie den Messgeräten der Profitest-M-Serie von GOSSEN METRAWATT (GMC-I) lassen sich Projektdaten durchgängig von der Planung bis hin zur Wiederholungsprüfung ohne Neueingabe nutzen. Dieses umfassende Schnittstellenpaket ist das profilierteste Softwareangebot im Bereich der normgerechten Prüfung und Dokumentation. Anwender sparen deutlich Zeit durch die systemübergreifende Datenübergabe.

Verteiler- und Stromkreisstrukturen werden samt allen erforderlichen Angaben zur Messung an ein Gerät der Profitest-M-Serie übergeben. Die gemessenen Daten lassen sich nach Bedarf anschließend nach DDS-CAD zurück übertragen. Als einzige Software erlaubt es DDS-CAD, auf Grundlage von importierten Mess-Ergebnissen das ZVEH-Prüfprotokoll auszustellen. Der langwierigen und fehlerträchtigen manuellen Übertragung ist damit ein Ende gesetzt.

DDS-CAD und ELEKTROmanager – Rechtssicherheit beginnt mit der Planung

Aus gutem Grund wird von Gesetz- und Auftraggeber eine normgerechte Projektdokumentation verlangt. Mangelhaft ausgeführte Installationen können großen Schaden anrichten oder sogar lebensgefährlich sein. Der Katalog an Normen und Vorschriften ist daher umfangreich und wird ständig erweitert. Hinzu kommen weitreichende Bestimmungen zur Betriebs- und Arbeitssicherheit. Dies ist zwar sinnvoll, macht jedoch die Arbeit eines Fachbetriebs manchmal durchaus zu einer echten Herausforderung. Denn Hand aufs Herz: Wer kennt schon alle relevanten Normen und Rechtsvorschriften?

Zahlreiche Hilfsmittel bereiten daher die Vorschriften für Fachkräfte auf. Der VDE Verlag beispielsweise hat in Zusammenarbeit mit dem ZVEH eine Auswahl der für die Grundausstattung von Elektrotechnikerbetrieben wichtigsten DIN-VDE-Normen publiziert. Das Koblenzer Unternehmen MEBEDO bietet Dienstleistungen rund um die Bewahrung der rechtssicheren Elektrotechnik und der betrieblichen Sicherheit in Industrie, Elektrohandwerk und Medizintechnik.

Die Softwareinstrumente von DDS und MEBEDO, DDS-CAD und der ELEKTROmanager, wurden zum Zweck einer größeren Rechtssicherheit genau aufeinander abgestimmt, um so die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben zu erleichtern.

Auf Mausklick können die für eine Prüfung notwendigen Daten direkt aus der DDS-CAD-Planung importiert werden. Der ELEKTROmanager ermöglicht es dem Anwender, sicherheitstechnische Prüfungen von Elektroinstallationen auszuwerten und zu dokumentieren. Dabei werden alle aktuellen rechtlichen Anforderungen erfüllt: DIN VDE Normen, BetrSichV, TRBS, BGV A3, MPBetriebV, MPG etc.

Dank der automatischen und vollständigen Übertragung entfällt die Eingabe der Grunddaten im ELEKTROmanager. Änderungen und Ergänzungen sind jedoch jederzeit möglich. Die gesamte Historie einer Anlage lässt sich erfassen – von der Anschaffung über die Prüfung bis hin zur Wartung und Instandsetzung. Auch Gefährdungsbeurteilungen nach BetrSichV und ArbSchG können mit dem ELEKTROmanager ausgeführt werden. Das Dokumentationswerkzeug stellt alle Angaben transparent und wiederholbar dar.

Zur elektrotechnischen Messung werden die Daten im ELEKTROmanager an ein Gerät mit geeigneter Schnittstelle übertragen (z. B. aus der ProfiTest-M-Serie von GMC-I). Die MEBEDO-Software unterstützt bei der normgerechten Prüfung durch intelligente Prüfschritte und Beachtung der dazugehörigen Prüfvorschriften. Nach der Messung/Prüfung können die Ergebnisse an den ELEKTROmanager ausgelesen werden, mit dem sich daraufhin normgerechte Prüfberichte ausstellen lassen.

Die ausgedruckten Prüfberichte und -protokolle können dann an den Auftraggeber übergeben und archiviert werden. Diese Unterlagen lassen sich gut ergänzen durch die in DDS-CAD erstellten Zeichnungen, Schnitte, Ausschnitte, Stromlaufpläne und Stücklisten des Projektes.

Die durchgängige Datennutzung leistet einen fundierten Beitrag zur Sicherheit elektrischer Anlagen. Viele Fehler können von Beginn an vermieden werden. Und im Schadensfall bietet eine lückenlose normgerechte Dokumentation den besten Nachweis für eine fehlerfreie, vorschriftsmäßige Arbeit.