Power-Days 2019: Schnittstelle für die normgerechte Ausschreibung

Mit der A2063-Schnittstelle stellt Data Design System auf den Power-Days in Salzburg eine komfortable Lösung für die normgerechte Aufbereitung von Stücklistendaten vor. Im Rahmen seines Messeauftritts (Halle 10, Stand 0518) zeigt der Entwickler aus Ascheberg, wie sich automatisch erstellte Materialpositionen aus der unternehmenseigenen Projektierungssoftware DDS-CAD als ÖNORM A2063-konforme Texte exportieren lassen.

Auf diese Weise bildet die Schnittstelle eine optimale Basis für die Erstellung von Leistungsverzeichnissen entsprechend der Standardisierten Leistungsbeschreibung für Haustechnik (StLB-HT). Mit der vor allem für österreichische Anwender praktischen Exportfunktion entspricht das Softwarehaus dem vielfachen Wunsch aus dem Markt und unterstreicht gleichzeitig seinen Anspruch als Innovationsführer im Bereich BIM-Projektierung.

Zusätzlich verfügt die aktuelle Version 14 der Planungssoftware über eine breite Funktionsvielfalt, welche die Elektroplanung erheblich erleichtert. So ist es beispielsweise möglich, mehrere elektrische Bauteile – wie etwa Lichtschalter, Steckdosen oder Raumtemperaturregler – schnell und einfach als Kombinationen anzuordnen und anzuschließen. Zugleich bietet das im Bereich Open BIM richtungsweisende Planungswerkzeug einen hohen Komfort bei der gewerkeübergreifenden Zusammenarbeit an Projekten – etwa im Hinblick auf den Datenaustausch oder die Projektkommunikation.

» Download Presseinformation und Bildmaterial (zip-Archiv, 3.9 MB)

« Zurück zur Presse-Seite

« Zurück zur News-Übersicht