Das Building Information Modeling (kurz: BIM) ist in aller Munde. Kein Wunder, denn der ganzheitliche Ansatz für Bauprojekte hat viele Vorteile. Wer auf BIM baut, profitiert von vereinfachten Arbeitsprozessen, schnellerer Ausführung und stellt das eigene Unternehmen ganz nebenbei noch zukunftssicher auf. BIM lohnt sich also – auch fürs Handwerk.


Was ist BIM?

BIM unterscheidet sich erheblich von der klassischen Arbeit an einem Bauprojekt. Architekten, Planer, Fachhandwerker etc. kämpfen hier nicht für sich alleine, sondern arbeiten gemeinschaftlich an einem durchgehenden 3D-Gebäudemodell. BIM umfasst den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes – von der Planung und Durchführung eines Bauvorhabens über das Gebäudemanagement bis zu einem möglichen Rückbau.


Die Grundlage: der virtuelle Gebäudezwilling

Mit BIM gehören Papierpläne und Einzeldokumente der Vergangenheit an. Die Baubeteiligten nutzen für ihre Zusammenarbeit ein virtuelles 3D-Modell des Bauprojekts, das alle relevanten Daten – von den Raummaßen über die verwendeten Bauteile bis hin zur Dokumentation – enthält. Es ist quasi der digitale Zwilling des zu erstellenden Gebäudes.


DDS-CAD: Alles für die Gewerkeplanung – plus BIM!

Das Arbeiten am digitalen Gebäudezwilling geschieht mithilfe einer CAD-Software (computer-aided design/computergestütztes Entwerfen und Konstruieren). DDS-CAD unterstützt BIM seit seinen Anfängen. Wenn Sie mit DDS-CAD arbeiten, setzen Sie also nicht nur auf eine komplett eigenständige Software, mit der Sie die Elektrotechnik und die TGA optimal planen und rechtssicher dokumentieren können. Sie profitieren auch von der langjährigen Erfahrung eines BIM-Pioniers.


BIM-Einstieg leicht gemacht

Der Start in BIM bedeutet für Einsteiger selbstverständlich eine Umstellung. Grund zur Sorge besteht aber nicht, denn mit dem richtigen Werkzeug gelingt der Einstieg leicht. Wir begleiten Sie dabei: mit unseren optimal auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Schulungsangeboten. So bauen auch Sie bald auf BIM – mit DDS-CAD.

Zu den DDS-CAD-Grundschulungen


Transparent zusammenarbeiten: Die Vorteile der BIM-Methode

  • Arbeit auf derselben Datengrundlage vereinfacht das Planen

  • Effiziente Möglichkeiten zur Datennutzung und Kommunikation

  • Planungsfehler im Vorfeld korrigieren, nicht erst auf der Baustelle

  • Durchsichtigkeit des Planungs- und Bauprozesses wird verbessert

  • Höhere Kosten- und Terminsicherheit

  • Reibungslose Abläufe auf der Baustelle durch exakte Vorplanung: z. B. Bestellung vorkonfektionierter Leitungssysteme etc.

BIM-Ratgeber herunterladen


Open und Closed BIM

Softwareseitig gibt es zwei verschiedene Herangehensweisen an BIM. Beim Closed-BIM-Ansatz können Sie Daten nur mit bestimmten Anwendungen austauschen und sind somit von Vornherein gebunden. Bei Open BIM arbeiten Sie frei und flexibel mit der Software Ihrer Wahl.
Wir sind überzeugt: Echtes BIM funktioniert nur softwareunabhängig. Daher unterstützt DDS-CAD die Open-BIM-Methode.

Mehr über Open BIM   Open-BIM-Referenzbroschüre


Open-BIM-Beratungsgespräch anfragen